Mode-Kuratorin

Sofia

Sofia fand ihren Weg zu Gardoré über ihr Studium in Barcelona, wo sie seit einigen Jahren lebt. Die Argentinierin, die zuvor in der Personalabteilung eines deutschen Automobilherstellers Erfahrung sammelte, hat ihren Abschluss in Fashion Communication, Design und Marketing beendet und sich dann zu unserem Glück voll und ganz den Aufgaben des Fashion Curators verschrieben.

Sofias aktueller Kleiderschrank besteht ausschließlich aus…
harmonierenden Stücken. Darunter ganz neu eine kürzere, schwarze Leinenhose, viele flache Schuhe und im Sommer keine einzige Jeans.

An Businessmode begeistert sie…
– wie generell an Mode – harmonische Kombinationen verschiedener Elemente. Sie hat einen natürlichen Blick für funktionierende Konstellationen, der ihr hilft, Ästhetik herzustellen. Diese wiederum kräftige und stärke uns, egal, ob in beruflichen oder privaten Situationen.

Und natürlich: Sofias Tipp für das tägliche Business-Outfit…
Um den persönlichen Stil im Arbeitsalltag aufrechtzuerhalten, sollte man erst einmal ausblenden, was alle anderen tragen. Dann kann man sich an die klassische Linie halten oder eben neue Dinge ausprobieren. Es braucht immer seine Zeit, bis man einen Weg findet, nicht vom Dresscode abzuweichen und gleichzeitig den eigenen Stil zu bewahren und auszubauen. Wichtig ist außerdem der Tragekomfort der Kleidung!