Inspiration

In vier Schritten zur erfolgreichen Business-Weihnachtsfeier

Die Planung für die Firmenfeier kann ein wahrer Graus sein – was mache ich wenn ich meinem Kollegen nichts zu sagen habe, was ziehe ich an? So muss es aber nicht sein! Damit du dich voll und ganz amüsieren kannst haben wir hier einige Ratschläge für dich.

Weihnachtszeit ist Feierzeit. Du stehst vor dem Kleiderschrank und ziehst das eine schwarze Kleid heraus, das total schick aussieht, bei dem du dir aber nicht sicher bist, ob die Länge nicht doch ein wenig zu kurz ist. Und ist es nicht auch eigentlich ein wenig ZU schick? So langsam füllt sich unser Kalender mit zahlreichen Weihnachtsessen , -feiern und -brunches. Während ein Weihnachtsbrunch mit den Freundinnen relativ unkompliziert ist und du dir wahrscheinlich weniger Gedanken um das passende Outfit machen wirst, gestaltet sich die Planung für eine Firmenfeier etwas schwieriger. Wir haben vier einfache Schritte für dich zusammengetragen, damit deine Weihnachtsfeier ein voller Erfolg für dich wird und du die festliche Zeit maximal genießen kannst.

1. Die Location gibt den Ton an

Das kleine Schwarze ist in einer Bowlingbar nicht nur overdressed, sondern auch wahnsinnig unpraktisch! Bringe zuallererst den Ort der Veranstaltung in Erfahrung und vor allem auch, um was für eine Art von Veranstaltung es sich genau handelt. Ist es ein schickes Dinner in einem Restaurant oder ein gemütlicher Abend in einer Kneipe? Manchmal gibt die Einladung der Firma auch einen Dresscode vor, dann hast du einen guten Rahmen, in dem du dich mit deiner Outfitwahl bewegen kannst. Ist das nicht der Fall und du bist dir auch nach Betrachtung der Location noch unsicher, dann frage auch bei deinen Kollegen rum, an was für einen Dresscode sie sich halten werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Was muss ich beim Outfit beachten?

Beim Outfit gilt allgemein: im Zweifel eher overdressed als underdressed. Verstehe dies aber nicht als “besser zu sexy als nicht sexy genug”. Vermeide zu kurze Röcke, zu große Ausschnitte und zu provozierende Schnitte. Setze hingegen auf interessante weihnachtliche Stoffe wie Samt, Seide, Pailletten, glitzernde Materialien oder dezentere Stoffe wie Cord. Auch Farben, die wir alle allgemein mit Weihnachten assoziieren sind super: ein dunkles Grün oder ein tiefes Purpur wirken gediegen und verleihen dir eine festliche Aura. Wähle am besten ein bestimmtes Kleidungsstück und mache es zum Augenmerk deines Outfits. Ein Cardigan, Blazer oder Rock wird so zum absoluten Eyecatcher, ohne dass du dabei zu aufgetakelt wirkst.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3. Vorsicht ist besser als Nachsicht

Wenn die Feier direkt an deinen Arbeitstag anschließt, lohnt es sich ein kleines Täschchen oder eine Clutch mitzunehmen. Deine Arbeitstasche kannst du so entweder an der Garderobe abgeben oder unter deinem Stuhl verstauen. Nimm doch etwas Make-Up mit, um dich ein wenig aufzufrischen – ein schöner, beispielsweise roter, Lippenstift wird dein Outfit ganz anders wirken lassen!

4. Vergiss „Was auf der Weihnachtsfeier passiert, bleibt auf der Weihnachtsfeier“

Der ein oder andere Drink kann die Grenzen zwischen Arbeit und Privat verschwimmen lassen. Denke aber daran: Spätestens morgen musst du deinem Kollegen oder deiner Kollegin unter die Augen treten können und das in einem professionellen Setting. Versuche dir also ein Limit an alkoholischen Getränken zu setzen. Falls du Schwierigkeiten hast, gute Gesprächsthemen zu finden: Fragen zu der Person sind immer gut! Werde nicht zu persönlich, aber versuche dich daran zu erinnern, was dein Gesprächspartner dir gegenüber mal erwähnt hat und lenke die Konversation darauf. Du zeigst Aufmerksamkeit genauso wie Anteilnahme und gleichzeitig könnt ihr ein schönes Gespräch entwickeln!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und zuallerletzt: Genieß den Abend und versuch dich zu entspannen. Die meisten deiner Kollegen werden sich die selben Gedanken machen, ihr sitzt also im selben Boot.

Nächste Woche versorgen wir dich mit konkreten Tipps, die dir dabei helfen können dein Office Outfit ruckzuck in einen festlichen Look umzuwandeln – bleib gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.